RÜCKNAHME UND RECYCLING

Botswana

Zur Erfüllung der EU-Altfahrzeugrichtlinie hat Land Rover ein umfassendes Konzept entwickelt. 

Die Richtlinie verlangt von Fahrzeugherstellern und Importeuren, dass sie die von ihnen auf den Markt gebrachten Altfahrzeuge (unabhängig vom Tag ihrer ersten Zulassung) zurücknehmen und umweltgerecht entsorgen. 

Vorschriften der Altfahrzeugrichtlinie 

  • Die Rücknahme ist kostenlos für den letzten eingetragenen Halter und gilt für alle Personenkraftwagen mit bis zu neun Sitzplätzen und einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen
  • Die Fahrzeuge müssen zu einem vom Hersteller autorisierten Verwertungsbetrieb gebracht werden
  • Das Fahrzeug muss vollständig sein und alle wesentlichen Fahrzeugteile umfassen, einschließlich Motor, Getriebe, Aufbau, Räder und Katalysator (falls vorhanden)
  • Das Fahrzeug darf keinen zusätzlichen Abfall enthalten (wie z.B. Gartenabfall, Altreifen usw.)
  • Vor der Ausstellung eines Entsorgungszertifikats muss der Halter nachweisen, dass er zur Entsorgung des Fahrzeugs berechtigt ist

Alle beteiligten Verwertungsbetriebe wurden vom Umweltministerium ordnungsgemäß autorisiert. Sie erfüllen darüber hinaus die Land Rover Qualitätsstandards für Annahme, Verarbeitung und Recycling von Altfahrzeugen und wurden mit sofortiger Wirkung mit dieser Funktion beauftragt. 

Weitere Informationen über Verwertungsbetriebe in Ihrem Markt erhalten Sie bei Ihrem Land Rover Händler

Recyclingprogramm


Catalonia

Land Rover hat für seine Fahrzeuge ein umfassendes Recyclingprogramm entwickelt, das Richtlinien für umweltgerechte Fahrzeugentwicklung sowie Vorgaben für den verstärkten Einsatz recycelter Materialien und die weitere Reduzierung gefährlicher Stoffe vorsieht. 

Die Altfahrzeugrichtlinie verlangt, dass ab 2006 jeder in Europa zugelassene Neuwagen zu 85 Prozent recyclingfähig sein muss. Ab 2015 müssen 95 Prozent des Fahrzeugs recyclingfähig sein. 

Umweltverantwortung ist ein zentrales Element unserer Geschäftsphilosophie und der Marke Land Rover. Die Entsorgung von Altfahrzeugen und die Wiederverwertung von Materialien gehören dazu. Die Verwertung und Wiederverwendung von Materialien hat Vorrang vor der Entsorgung und wird in der Produktion überall dort genutzt, wo dies wirtschaftlich sinnvoll ist. Land Rover Fahrzeuge sind heute mindestens zu 85 Prozent recyclingfähig.

Bei den aktuellen Modellen sind 63 verschiedene Teile mit einem Gesamtgewicht von 27 kg aus recyceltem Kunststoff gefertigt. Damit konnten allein 2004 über 660 Tonnen Abfall vermieden werden. Darüber hinaus können die in unseren Fahrzeugen eingesetzten Werkstoffe erneut in den Materialkreislauf zurückgeführt und wieder für die Fertigung neuer Bauteile für Autos oder andere Produkte genutzt werden. 

Schadstoffentfernung 

In den Verwertungsbetrieben werden die Fahrzeuge nach der Einlieferung zunächst trockengelegt und vorbehandelt. Diese Arbeit umfasst folgendes: 

  • Ablassen aller Flüssigkeiten 
  • Ausbau von Batterie und Demontage der Räder 
  • Deaktivierung oder Ausbau der Airbags

Alle wiederverwertbaren Teile werden ausgebaut und verkauft. Die zweite Stufe ist das Schreddern der Restkarosse. Hierbei werden eisen- bzw. stahlhaltiger Schredderschrott und eine buntmetallhaltige Schredderschwerfraktion gewonnen. 


takeback and recycle

Die verbleibende Schredderleichtfraktion lässt sich weiter aufbereiten, um die noch verbliebenen metallischen und nicht metallischen Substanzen zu gewinnen. Der Rest kann dann noch sortiert und für verschiedene Zwecke genutzt werden. So lässt sich beispielsweise das gewonnene Glas für den Straßenbau nutzen. 

Nur das, was nach diesen Arbeitsschritten vom Altfahrzeug übrig bleibt, wird auf der Müllhalde entsorgt. 

Forschung


Iceland

Land Rover verfügt über ein Demontagelabor, wo wir die Arbeitsgänge bei der Fahrzeugverwertung analysieren, um einfachere und praktischere Verfahren und Lösungen zu entwickeln. 

Die aus solchen Verwertungsstudien über aktuelle und ältere Land Rover Fahrzeuge gewonnenen Informationen werden an das International Disassembly Information System (IDIS) weitergeleitet, das Fahrzeughersteller aus allen Teilen der Welt als gemeinsame Informationsquelle nutzen. Das IDIS enthält zurzeit Demontageinformationen über 300 Fahrzeugmodelle von 24 Herstellern. 

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km

[1]Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070