JAGUAR UND LAND ROVER WEITER AUF ERFOLGSKURS:
REKORDERGEBNIS IM ERSTEN HALBJAHR 2016

 

Jaguar und Land Rover fahren in Deutschland und auf allen Weltmärkten unbeirrt auf der Erfolgsspur. Die beiden britischen Premium-Automarken zählen im ersten Halbjahr 2016 auf dem deutschen Markt zu den großen Gewinnern – Jaguar rangiert mit einer Verdoppelung seiner Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr sogar bei den Zuwachsraten an der Spitze sämtlicher Anbieter. Ebenfalls deutlich stärker als der deutsche Gesamtmarkt wächst Land Rover mit einem Plus von 30 Prozent. Die anhaltende Beliebtheit bei den Autokäufern verdanken Jaguar und Land Rover nicht zuletzt ihren modernen Modellpaletten, die in jüngster Zeit um weitere Attraktionen ergänzt wurden. Auch weltweit ist die Bilanz von Jaguar Land Rover unverändert erfreulich: Denn steigende Absätze in Europa und im Vereinigten Königreich sowie eine weiterhin starke Nachfrage in Nordamerika haben dem Gemeinschaftsunternehmen 2016 das beste Halbjahresergebnis der Firmengeschichte beschert. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 stiegen die Neuwagenverkäufe um 22 Prozent auf 291 556 Einheiten. Auch das Geschäftsjahr 2015/16 endete für Jaguar Land Rover mit Rekordzahlen, etwa beim weltweiten Neuwagenverkauf oder beim Umsatz.

Bereits die Jahresbilanz 2015 hatte für zufriedene Mienen bei den Verantwortlichen von Jaguar Land Rover gesorgt. Schließlich hat der britische Premiumhersteller das vergangene Jahr mit einer neuen Bestmarke im weltweiten Autoabsatz abgeschlossen. Insgesamt verkauften die beiden Marken rund um den Globus im vergangenen Jahr 487 065 Fahrzeuge – eine Steigerung um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf einen neuen Rekordwert. Jaguar Land Rover hat damit im sechsten Jahr in Folge einen Zuwachs im Fahrzeugverkauf eingefahren und seine globalen Absatzzahlen seit 2009 mehr als verdoppelt. Auf dem deutschen Markt erzielten die Briten im vergangenen Jahr zusammengerechnet ein Plus von 22,7 Prozent und lagen damit deutlich vor dem nur um 5,6 Prozent verbesserten Gesamtmarkt.

In den ersten sechs Monaten 2016 haben Jaguar und Land Rover die Schlagzahl noch einmal erhöht. Nicht zuletzt dank der gelungenen Markteinführung mehrerer neuer Modellreihen zeigt die Tendenz für die zwei Premiumanbieter in Deutschland mit einem Gesamtergebnis von 16 792 Zulassungen und einem Zuwachs von 40 Prozent im ersten Halbjahr 2016 weiter deutlich nach oben. Dabei gelingt Jaguar sogar das Kunststück, seine Zulassungszahlen in Deutschland zu verdoppeln: 4 415 Einheiten entsprechen einem Zuwachs um exakt 99,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Keine andere Marke erlebt im ersten Halbjahr in Deutschland ein derartiges Wachstum.

Kraftvoll vorwärts geht es ebenfalls für Land Rover. Hier sind zweistellige Zuwachsraten bereits seit Jahren angenehme Routine. Im ersten Halbjahr 2016 verzeichnet der 4x4-Spezialist in Deutschland ein Plus von 29,8 Prozent gegenüber dem bereits sehr erfreulichen Vorjahr. Mit 12 377 neu zugelassenen Einheiten erreicht Land Rover schon in den ersten sechs Monaten eine Marke, für die die Briten noch 2012 ein ganzes Jahr benötigt hatten.

Die Bilanz weltweit zeigt auf, dass Jaguar und Land Rover während der ersten sechs Monate in allen wichtigen Verkaufsregionen zweistellig zugelegt haben: um 35 Prozent in Europa, 21 Prozent im Vereinigten Königreich und Asien, 19 Prozent in China und elf Prozent in den Überseemärkten.

Parallel dazu hat Jaguar Land Rover das Ende März beendete Geschäftsjahr 2015/16 gleichfalls mit neuen Rekordzahlen abgeschlossen. So überschritt der gemeinsame weltweite Absatz an Neufahrzeugen mit 521 571 Fahrzeugen erstmals die Marke von 500 000 Einheiten – allein Land Rover legte dabei um elf Prozent auf rund 427 000 Verkäufe zu.

Ihren globalen Umsatz steigerten Jaguar und Land Rover im Geschäftsjahr 2015/16 auf 22,208 Milliarden Pfund Sterling (26,036 Milliarden Euro): das beste Geschäftsergebnis der Unternehmensgeschichte. Auch das Investitionsvolumen und die EBITDA-Marge bewegen sich unverändert auf sehr hohem Niveau.

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km

[1]Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

^Abbildungen zeigen aufpreispflichtige Sonderausstattungen. Bei den Preisangaben handelt es sich um unverbindliche Empfehlungen des Herstellers inkl. 19% MwSt. zzgl. Transport- und Überführungskosten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Verbindliche Preisauskünfte gibt Ihnen gern Ihr Land Rover Partner.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070