Land Rover würde gerne mit Hilfe von Cookies Informationen auf Ihrem Rechner speichern, um unsere Website zu verbessern und uns in die Lage zu versetzen, die Inhalte unserer Internetseiten genau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Cookies ersparen Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtern Ihnen die Übermittlung spezifischer Inhalte und helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Onlineangebots. Wenn Sie es wünschen, können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Weitere Informationen über verhaltensorientierte Internetwerbung oder die von uns verwendeten Cookies und wie Sie sie löschen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SCHLIESSEN

Sie verwenden anscheinend nicht die neueste Version Ihres Browsers. Durch das Upgrade auf die neueste Version von Internet Explorer wird sichergestellt, dass Sie unsere Seite optimal nutzen können. Außerdem profitieren Sie mit einem Upgrade von den neuesten Sicherheitsstandards, sodass das Surfen im Internet allgemein sicherer wird.

InControl

BESTENS VERNETZT DANK INCONTROL TOUCH PRO

Die umfassende Integration moderner Technologien ist ein Grund für den Erfolg der Modelle made by Land Rover. Jetzt stößt die Marke bei Infotainment, Kommunikation und Konnektivität in neue Sphären vor: mit dem von Grund auf neu entwickelten InControl Touch Pro-Infotainmentsystems mit 3G-Konnektivität. InControl Touch Pro nutzt im vollen Umfang die zahlreichen Innovationen, wie die von Jaguar Land Rover entwickelten InControl-Technologien, zu denen InControl Apps zur Smartphone-Integration zählt. Nach der Premiere im neuen Range Rover Evoque Cabriolet wird InControl Touch Pro in Kürze auch in weiteren Modellreihen erhältlich sein.

InControl

InControl Touch Pro bietet hochmoderne 3G-Konnektivität – und einen 10,2 Zoll großen kapazitiven Touchscreen im Superbreitbildformat 21:9 sowie mit einer Auflösung von 1280 x 542 Pixeln. Dies bedeutet gegenüber dem bekannten Acht-Zoll-Touchscreen einen Größenzuwachs um nicht weniger als 80 Prozent, außerdem Anzeigen in exzellenter Schärfe und Geschwindigkeit.

Das System kommt völlig ohne „hard buttons“, also ohne herkömmliche Tasten aus. Vielmehr präsentiert der Homescreen von InControl Touch Pro die vier gebräuchlichsten Infotainment-Funktionen in einem übersichtlichen Fenster: Audio, Klima, Telefon und Navigation. Diese Funktionen können außerdem über Tasten im Lenkrad angewählt werden. Die kapazitive Auslegung des Touchscreens gibt dem Benutzer die Möglichkeit, mit Wischen, Schwenken sowie Auf- und Zuziehen zwischen den verschiedenen Untermenüs zu navigieren – exakt so, wie man es von einem Tablet oder Smartphone gewohnt ist.

Zu den weiter wählbaren Funktionen von InControl Touch Pro gehören ein WiFi-Hotspot, die Einparkkameras, die Anzeige von Eco-Daten, die Wathilfe „Wade Sensing“ oder die Klimasteuerung für den Fond. Zwischenschritte zwischen den einzelnen Menüs wurden auf ein Minimum reduziert, während die Bedienung insgesamt ausgesprochen intuitiv ausgelegt ist.

Ein SSD-Speicher nimmt 60 GB Daten auf, was nicht weniger als 16 000 Musiktiteln entspricht. Das System glänzt dabei mit wesentlich kürzeren Zugriffszeiten als Lösungen mit SD-Karte oder Festplatte.

 

Unter dem Namen InControl Touch Pro Navigation verfügt das System über folgende Satellitennavigationsfunktionen:

  • „Dead Reckoning“ zeigt die Fahrzeugposition auch dort an, wo kein oder nur ein schlechtes GPS-Signal empfangen wird.
  • Gespeicherte Länderkarten
  • 3-D-Darstellungen von Geländeformationen, Kreuzungen und Gebäuden
  • Vorschläge für Parkplätze oder Pausenstopps
  • „Connected Navigation“, historische Verkehrsdaten, dynamische Routenführung und Verkehrsinformationen in Echtzeit
  • Navigationshinweise im Instrumententräger und per Head-up-Display

Für ultimativen Audiogenuss kann InControl Touch Pro um Premium-Surround-Soundsysteme von Meridian mit bis zu 825 Watt Leistung und 17 Lautsprechern, Zweikanal-Subwoofer und Verstärker mit hochentwickelter digitaler Klangbearbeitung erweitert werden.

Im neuen InControl Touch Pro steht zudem ein umfangreiches Portfolio an Land Rover InControl-Technologien bereit, die die Konnektivität optimieren:

  • InControl Apps verbindet ein Apple- oder Android-Smartphone über einen USB-Anschluss mit dem Fahrzeug, sodass kompatible Apps über den Touchscreen des Infotainmentsystems in gewohnter Weise bedient werden können.
  • InControl Remote Premium erlaubt dem Besitzer, den Status seines Fahrzeugs auf dem Smartphone abzufragen oder per App die Türen zu öffnen bzw. zu verriegeln. Außerdem wird das Smartphone alarmiert, sollte die Alarmanlage des Wagens auslöst – sie lässt sich auf dem Telefon auch deaktivieren. Weiterhin erleichtert die Betätigung der Lichthupe per App das Finden des Wagens in einem Parkhaus.
  • InControl Secure ermöglicht die Verfolgung eines gestohlenen Fahrzeugs – der Besitzer wird bei einem Diebstahl per SMS alarmiert.
  • In Control Pro Services verknüpft unterwegs bis zu acht Mobilgeräte über einen 3G-Hotspot auf einer schnellen und zuverlässigen Verbindung mit dem Internet.
  • InControl Arrival Mode zeigt vor der Ankunft eine 360-Grad-Panorama-Straßenansicht des Ziels an.
  • InControl Protect alarmiert falls nötig Pannenhilfe und Notdienste – beim Auslösen von Airbags wird automatisch ein SOS-Signal gesendet.

 

InControl

TBC

ALLRADANTRIEB

Ein Vierradantrieb zählt zur Pflichtausstattung von geländegängigen Fahrzeugen. Allrad ist jedoch nicht gleich Allrad. Moderne Allradantriebe agieren intelligent und teilen die Antriebsleistung dynamisch – je nach Notwendigkeit – zwischen Vorder- und Hinterachse auf.

TBC

REIBUNGSLOSE ABLÄUFE

Beim Getriebe setzt Land Rover hauptsächlich auf Hightech-Schaltautomaten der Zahnradfabrik Friedrichshafen (ZF). Die Achtstufen-Automatik des Range Rover, Range Rover Sport und des Land Rover Discovery erhielt dabei in jüngster Zeit durch eine Automatik mit neun Schaltstufen Gesellschaft: Als weltweit erstes SUV ging der Range Rover Evoque mit diesem technischen Highlight an den Start, das auch im Land Rover Discovery Sport zu haben ist.

TBC

BAHNBRECHENDE TECHNOLOGIEN

Blick voraus: Jaguar Land Rover gibt eine faszinierende Vorschau auf intelligente Fahrerassistenz- und Bediensysteme der Zukunft.


TBC

HYBRID-RANGE ROVER ELEKTRISIERT

Land Rover steht seit jeher für Geländetauglichkeit par excellence und setzt auf leistungsstarke Motoren für die nötige Offroad-Power. Innovative, CO2 mindernde Technologien sorgen dafür, dass dabei die Ökobilanz nicht auf der Strecke bleibt.

TBC

LEICHTBAU-VORREITER

Aluminiumbauteile haben nicht nur in der Luft- und Raumfahrt, sondern auch bei Land Rover eine lange Tradition. Ein besonders eindrucksvolles Beispiel ist die Entwicklung eines leichten Vollaluminiumchassis für Range Rover und Range Rover Sport.

Range Rover Evoque Cabriolet

OFFEN FÜR NEUE ERLEBNISSE

Mit dem neuen Range Rover Evoque Cabriolet betritt Land Rover gleich zwei Mal Neuland: Das weltweit erste Cabrio in der Klasse der kompakten Premium-SUV und das erste Cabrio-Serienmodell mit Range Rover-Logo geht an den Start – mit einer ausgeklügelten Verdeckkonstruktion und innovativen Sicherheitstechnologien.

InMotion

„INMOTION“ GEHT AN DEN START

Mit der Gründung des neuen Tochterunternehmens „InMotion“ schafft Jaguar Land Rover eine weitere Plattform für die Realisierung fortschrittlicher Verkehrs- und Mobilitätslösungen. Das neue Technologie-Start-up der britischen Premiumhersteller befasst sich vorrangig mit der Entwicklung neuer Apps und Abrufdienste.