LAND ROVER UND BORN FREE FOUNDATION UNTERSTÜTZEN ELEFANTEN-SCHUTZPROJEKT „Remembering Elephants“ kämpft gegen Wilderei

  • 50 bedeutende Naturfotografen steuern Aufnahmen für ein Buch bei
  • Land Rover ist Sponsor einer Ausstellung im Herbst in der Londoner „La Galleria“
  • Born Free Foundation verteilt die Erlöse des Projekts – Gelder gehen an Bildungsprogramme und Initiativen zur Bekämpfung der Wilderei


Gemeinsam mit der Tierschutzstiftung Born Free Foundation engagiert sich Land Rover für ein neues Projekt zum Schutz gefährdeter Elefanten. „Remembering Elephants“ soll das Bewusstsein für die bedrohte Art schärfen und möglichst viel Geld für verschiedene Initiativen sammeln. Im Rahmen von „Remembering Elephants“ erscheint im kommenden September ein Buch, zu dem 50 der weltweit bedeutendsten Naturfotografen ihre Arbeiten beisteuern. Die Aufnahmen werden außerdem im Herbst in London in einer Ausstellung zu sehen sein, die von Land Rover gefördert wird.

Angestoßen wurde das Projekt von der britischen Naturfotografin und leidenschaftlichen Naturschützerin Margot Raggett. Ihr gelang es, 50 der bekanntesten und wichtigsten Naturfotografen dazu zu bewegen, Bilder zur Verfügung zu stellen. Diese spektakulären Aufnahmen werden nun in einem Buch zusammengefasst, dessen Verkaufserlös dem Projektzweck zugutekommt. Das im kommenden September erscheinende Buch versteht sich als Plädoyer gegen Wilderei – es setzt dafür die schönsten und packendsten Aufnahmen afrikanischer Elefanten in Szene.

Margot Raggett: „Ich bin überglücklich, dass Land Rover die Ausstellung der Bilder von Remembering Elephants unterstützen wird – es fällt mir kein besserer Sponsor als Land Rover ein. Dieses Projekt hat einst mit ein paar befreundeten Fotografen und Notizen auf der Rückseite eines Briefumschlags begonnen. Nun hat es sich zu einer Initiative entwickelt, die voraussichtlich mehrere Zehntausend Pfund zum Schutz der Elefanten sammeln wird: einem Anliegen, dem unsere besondere Leidenschaft gilt. Wir müssen jetzt und heute an die Gefahr für Elefanten erinnern – deshalb ist der Titel des Projekts eine tolle Hommage an diese wundervolle Spezies.“

Im geplanten Buch „Remembering Elephants“ finden rund 60 großformatige Fotografien Raum. Sie dokumentieren den gesamten Lebenszyklus der Elefanten – von der Geburt bis zu den letzten Augenblicken des Lebens. Alle 60 Aufnahmen aus dem Buch werden dann Teil der Ausstellung und können später einzeln erworben werden, wobei die Einnahmen ebenfalls dem guten Zweck dienen.

Bei der öffentlichen Ausstellung der Fotografien fungiert Land Rover als Sponsor. Eröffnet wird die Veranstaltung am 18. September 2016 in der Ausstellungshalle „La Galleria“ an der Londoner Pall Mall. Bis zum 1. Oktober wird die Elefanten-Schau zu sehen sein.

Mit dem neuen Projekt zum Schutz der Elefanten untermauern Land Rover und die Tierschutzstiftung Born Free Foundation ihre jahrelangen gemeinsamen Aktivitäten: Sie sollen sowohl die Nachhaltigkeit steigern als auch das Bewusstsein schärfen und für Aus- und Fortbildung sorgen – und ganz allgemein die Lebensbedingungen der Tiere auf dem Globus verbessern.

Mark Cameron, Jaguar Land Rover Experiential Marketing Director: „Die erfolgreiche und lohnenswerte Partnerschaft von Land Rover und der Born Free Foundation reicht bis ins Jahr 2002 zurück. Dieses neue und faszinierende Projekt ermöglicht es uns nun, unser Engagement zur Unterstützung der Stiftung nochmals auszubauen – und damit der Born Free Foundation in ihrem unermüdlichen Kampf gegen Wilderei und zum Schutz der Elefanten beizustehen. Die Fotografien sind sehr emotional angelegt und zeigen besonders eindrucksvoll die Schönheit der Elefanten. Land Rover ist stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein.“

Zur Information

Land Rover

Land Rover entwickelt und produziert seit 1948 4x4-Fahrzeuge, die sich weltweit mit ihrer Geländetauglichkeit und ihrer großen Bandbreite an Fähigkeiten einen unverwechselbaren Namen gemacht haben. Die Modellpalette umfasst derzeit die Baureihen Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport und Range Rover. Rund 80 Prozent der Produktion gehen in den Export in mehr als 170 Länder.

Born Free Foundation

Die internationale Tierschutzorganisation Born Free Foundation setzt sich für bedrohte Wildtierarten in deren natürlicher Umgebung und in Gefangenschaft ein. Dabei legt sie Wert auf den Schutz der Tiere als Individuen und auf die Umwelt als Ganzes. Gleichzeitig setzt sie sich dafür ein, das öffentliche Bewusstsein dahingehend zu stärken, dass Wildtiere in ihren natürlichen Lebensräumen verbleiben können. Dies beinhaltet auch die Abschaffung von Zoos. Die Born Free Foundation sorgt weiterhin dafür, dass Tiere aus schlechten Haltungsbedingungen freikommen.

Born Free schützt unter anderem Löwen, Elefanten, Tiger, Gorillas, Wölfe, Polarbären, Delfine, Meeresschildkröten und viele andere Arten in ihrer natürlichen Umgebung. Dabei arbeitet die Organisation mit lokalen Einrichtungen und Behörden zusammen, um ein konfliktfreies Wirken zugunsten der Tiere zu gewährleisten. Mit anspruchsvollen Kampagnen sorgt die Born Free Foundation für öffentliche Aufmerksamkeit und Bewusstseinswandel bei Entscheidungsträgern – und hilft so Jahr für Jahr unzähligen Lebewesen. Weitere Informationen enthält die Homepage unter www.bornfree.org.uk


Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter
http://de.media.landrover.com

Besuchen Sie uns auch bei Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter!
http://facebook.com/landrover.de
http://twitter.com/landroverde

Pressekontakt:
Mayk Wienkötter,
Leiter Produkt- und Markenpresse Land Rover Deutschland
Tel.: +49 (0) 61 96/95 21-160
Mobil: +49 (0) 151/180 130 40
E-Mail: maykwien@jaguarlandrover.com

 

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque,

Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: Range Rover 5.0l V8 Supercharged Benziner: 12,8 - Range Rover Evoque eD4: 4,2 l/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 - 109 g/km

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

 

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km

[1]Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070