DER LAND ROVER DISCOVERY SPORT AUF DER LAND ROVER EXPERIENCE TOUR 2015 IN AUSTRALIEN 3000 Kilometer durchs Outback von Darwin bis zum Ayers Rock.

  • Sechs Gewinner genießen das größte Abenteuer ihres Lebens
  • Naturschauspiele und viele Begegnungen mit Menschen und Kulturen
  • Neuer Land Rover Discovery Sport als vielseitiges Tourfahrzeug
  • Speziell gebauter 20-Tonnen-Truck stellt im Busch die Versorgung sicher
  • Mit eigener Stromversorgung und rollendem WLAN unterwegs

Die Land Rover Experience Tour 2015 startet am kommenden Wochenende. Im nordaustralischen Darwin beginnt am Samstag die elfte Auflage der Abenteuertour, die in den kommenden drei Wochen über insgesamt rund 3000 Kilometer durch die australischen Bundesstaaten Northern Territory und Westaustralien führt. Wettbewerbsfahrzeug ist in diesem Jahr der neue Land Rover Discovery Sport - der Kompakt-SUV feierte vor wenigen Monaten seine erfolgreiche Premiere auf den Weltmärkten. Gesteuert werden die britischen Offroader von sechs deutschen Abenteurern, die sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren mit insgesamt rund 30 000 Interessenten durchgesetzt haben. Land Rover nutzt seine elfte Experience Tour wieder, um hautnahen Kontakt zu Land und Leuten zu bekommen und tief in die Kultur des Gastgeberlands einzutauchen. Dafür wird neben den Discovery Sport-Tourfahrzeugen umfangreiches Equipment in Australien eingesetzt. Für reibungsloses Fortkommen in Dschungel und Wüste, durch Outback und Offroadpisten sorgt ein Begleittross aus mehreren Land Rover Discovery und einem speziell für diese Tour gebauten, ebenfalls voll geländegängigen 20-Tonnen-Truck, der unter anderem mit Strom-, Wasser-, WLAN- und Kraftstoffversorgung sowie Kühlschränken und Erste-Hilfe-Platz ausgerüstet ist. Bis zum 7. November ist die Land Rover Experience Tour in Australien unterwegs: mit dem legendären Ayers Rock als besonders spektakulärem Ziel.

Nach Amerika, Europa, Afrika und zuletzt der Seidenstraße in Asien erobert die Land Rover Experience Tour jetzt erstmals den fünften Kontinent. Das riesige, im Vergleich zu Deutschland mehr als zwanzig Mal größere Australien bietet ideale Voraussetzungen für eine ausgedehnte Rundtour im Allrad-SUV. "Down Under" wartet auf die Teilnehmer der elften Land Rover Experience Tour 2015 ein echtes Stück Abenteuer: Endlose Busch- und Wüstenlandschaften halten zahlreiche Herausforderungen bereit. Reichlich Natur und echte Wildnis versprechen Erlebnisse, die kein Teilnehmer je vergessen wird.

Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland: "Mit dem australischen Outback bereist die Land Rover Experience Tour 2015 ein weiteres Traumziel - eine Reise voller Höhepunkte und besonderer Begegnungen. Mit dem Land Rover Discovery Sport steht dabei das richtige Tourfahrzeug bereit, das Menschen und Material sicher durchs Outback bringen wird. Wir freuen uns für die sechs Gewinner der Qualifikation und für alle Tourteilnehmer, dass es jetzt endlich losgeht - in den kommenden drei Wochen wünschen wir den Australienreisenden allzeit gute Fahrt und unvergessliche Erlebnisse!"

Schauplatz der 3000-Kilometer-Schleife ist der besonders menschenleere Norden und Westen des Kontinents. Lediglich 244 000 Menschen leben beispielsweise im Northern Territory - auf einer Fläche, in die die Bundesrepublik vier Mal hineinpasst. Und die Hälfte der Einwohner konzentriert sich auch noch auf die Hauptstadt Darwin, auf deren internationalem Flughafen die Teilnehmer der Land Rover Experience Tour am Wochenende eintreffen werden.

Die Große Sandwüste wird durchquert

Von dort aus machen sich die Land Rover Discovery Sport und Discovery auf zu den Schönheiten des australischen Outbacks. Passagen durch den Dschungel gehören ebenso dazu wie die Durchquerung der Großen Sandwüste und eines riesigen Salzsees. Immer wieder müssen die britischen Offroader ihre Tauglichkeit fürs Gelände unter Beweis stellen, führen doch mehr als drei Viertel der Strecke über unbefestigte Pisten. Belohnt werden die Tourteilnehmer mit einzigartigen Naturschauspielen - und mit Camps an besonderen Plätzen, wie einsamen, traumhaften Stränden.

Neben der faszinierenden Landschaft kommt die Land Rover Experience Tour 2015 auch zu den Bewohnern Australiens in engen Kontakt. Teilweise mit Sondergenehmigungen werden Siedlungsgebiete der Aborigines bereits - die australischen Ureinwohner bringen den Gästen aus Deutschland ihre Kultur und Geschichte in vielen Begegnungen näher. Darüber hinaus werden Treffen mit Cowboys, Rinderfarmern und vielen weiteren Australiern für Abwechslung sorgen. Bei der Vorbereitung der Reise und unterwegs sind lokale Guides eine große Unterstützung - Dag Rogge, Leiter des Land Rover Experience Centers und in Australien an der Spitze der Land Rover-Delegation, hat bei mehreren Besuchen vor Ort die nötigen Kontakte geknüpft.

Das Team von Land Rover Deutschland sowie Dag Rogge und seine Mitstreiter haben die Teilnehmer der Land Rover Experience Tour 2015 auf Herz und Nieren geprüft - und die sechs Besten aus anfangs mehr als 30 000 Interessenten herausgefiltert. Schließlich benötigt man im Northern Territory besondere Fähigkeiten. Fertigkeiten am Lenkrad sind dabei nur ein Aspekt - der australische Busch fordert von der 4x4-Gruppe auch eine riesige Portion Team- und Sportsgeist, denn die Strapazen sind nur mit gegenseitiger Hilfe zu meistern. Und genau auf dieses Anforderungsprofil war auch die Endqualifikation vor ein paar Monaten im Land Rover Experience Center in Wülfrath bei Düsseldorf angelegt. Aus 60 Teilnehmern blieben nach einem harten Wochenende mit Herausforderungen im Kanu und auf dem Mountainbike, mit Bumerang werfen und Kletterübungen, mit kniffligen Fahrtests und Orientierungsläufen schließlich sechs  übrig, die jetzt das Outback in Australien bezwingen werden:

- Diana Arnold (41), Industriekauffrau aus Bopfingen

- Marc Binder (32), Unternehmer aus Leipzig

- Meike Schneider (42), Unternehmerin aus Stuttgart

- Kerstin Seele (26), E-Commerce Managerin aus Esslingen

- Kai-Uwe Stoye (27), Ernährungs- und Gesundheitsberater aus Berlin

- Steffen Tabke (28), Ingenieur aus Xanten

 

 

Neuer Discovery Sport glänzt mit technischen Innovationen

Auf dieses Sextett wartet nicht mehr und nicht weniger als das größte Abenteuer ihres Lebens. Und sie sind dabei natürlich nicht allein unterwegs - sondern am Steuer eines Erfolgstyps. Der Land Rover Discovery Sport ist in den kommenden drei Wochen das Wettbewerbsfahrzeug der Land Rover Experience Tour. Das im Frühjahr schwungvoll auf den deutschen Markt gestartete Kompakt-SUV bietet neben einer attraktiven Optik zahlreiche technische Innovationen, die im Gelände wie auf Asphalt Sicherheit und problemloses Fortkommen garantieren. Für den optimalen Antrieb sorgen zudem hochmoderne Dieselmotoren der Ingenium-Reihe*, mit denen der Land Rover Discovery Sport im soeben präsentierten Modelljahr 2016 durchstartet.

Damit aber nicht genug. Zum Land Rover-Tross in Australien zählen weiterhin mehrere Discovery, die in ihrem geräumigen Innern Ausrüstung und Begleiter über Stock und Stein transportieren. Da zudem Annehmlichkeiten wie Tankstellen, Werkstätten oder Supermärkte im Outback äußerst dünn gesät sind, muss Land Rover in Australien nahezu komplett für sich selbst sorgen. Damit dies auch in Extremsituationen gelingt, haben die Land Rover-Abenteuerspezialisten eigens einen Truck konzipiert und in Rekordzeit bauen lassen.

Der auf allen drei Achsen angetriebene 20-Tonner hat nicht nur Platz für 1000 Liter Kraftstoff und 800 Liter Frischwasser, sondern auch für tropentaugliche Kühlschränke mit zwei Kubikmetern Volumen. Reserveräder, unzählige Werkzeuge und eine Reifenfüllanlage sind ebenso an Bord wie eine Winde und ein Kran. Weiterhin fungiert der 460 PS starke Truck als Elektrik- und Kommunikationszentrale: Während ein 15-kW-Generator für viele Stunden Strom produziert, baut der Lkw bei Stopps das auch im Outback unerlässliche WLAN-Netz für die Teilnehmer und ihre Mobilgeräte auf. Mehr noch: Über ein spezielles WLAN-Netz sind die einzelnen Discovery und Discovery Sport unterwegs selbst über größere Distanzen miteinander verbunden. Und sollte einmal medizinische Unterstützung nötig sein, hält der Tour-Truck einen voll ausgerüsteten Erste-Hilfe-Platz bereit.

Für reiselustige Offroadfans bietet Land Rover im Frühjahr 2016 insgesamt vier Australienreisen an. Die neuntägige Abenteuertour ist buchbar unter landrover-experience.de, info@landrover-experience.de oder (+49) 2058 77809 67.

Berichte und Informationen von der Land Rover Experience Tour gibt es auf vielen Kanälen im Internet. So können die einzelnen Tagesetappen auf www.landrover-experience.de live verfolgt werden. Auch bei Facebook und Twitter gibt es laufend aktuelle Nachrichten von "Down Under": Bei Facebook auf der Seite von "Land Rover Experience Germany", bei Twitter unter dem Hashtag #LET2015.

 

*

Discovery Sport 2.0 eD4 e-Capability M6 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 5,5 - außerorts 4,2 - kombiniert 4,7; CO2-Emission 123 g/km)

Discovery Sport 2.2 TD4 110 kW e-Cpability M6 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 5,6 - außerorts 4,5 - kombiniert 4,9; CO2-Emission 129 g/km)

Discovery Sport 2.0 TD4 110 kW M6 [5+2](Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 6,1 [6,3] - außerorts 4,5 [4,7] - kombiniert 5,1 [5,3]; CO2-Emission 134 [139] g/km)

Discovery Sport 2.0 TD4 110 kW A9  [5+2](Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 6,3 [6,3] - außerorts 4,7 [4,7] - kombiniert 5,3 [5,3]; CO2-Emission 139 [139]g/km)

Discovery Sport 2.0 TD4 132 kW e-Cpability M6 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 5,6 - außerorts 4,5 - kombiniert 4,9; CO2-Emission 129 g/km)

Discovery Sport 2.0 TD4 132 kW M6 [5+2] (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 6,1 [6,3] - außerorts 4,5 [4,7] - kombiniert 5,1 [5,3]; CO2-Emission 134 [139] g/km)

Discovery Sport 2.2 TD4 132 kW A9 [5,2](Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 6,3 [6,3] - außerorts 4,7 [4,7] - kombiniert 5,3 [5,3]; CO2-Emission 139 [139]g/km)

 

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km

[1]Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070