LAND ROVER IM PORTRÄT

Seit dem Jahr 1948 ist Land Rover in der Automobilwelt vertreten – und hat unvergleichliche Spuren hinterlassen. Mehr als 65 Jahre Land Rover bedeuten über sechseinhalb Jahrzehnte voller Tradition und Innovation. Mit ihren fünf Baureihen hat sich die britische Marke in aller Welt als Taktgeber des Geländewagen- und SUV-Markts etabliert. „Above and beyond“ – die betont junge und innovative Modellpalette trägt Land Rover von Erfolg zu Erfolg: Im Jahr 2015 stellte der 4x4-Anbieter wiederum eine neue weltweite Bestmarke im Verkauf auf – und die Zahlen für 2016 sind ebenso vielversprechend. Hochmoderne Technologien und neue, wegweisende Modellkonzepte sorgen dafür, dass Land Rover auch in Zukunft auf diesem Kurs des Erfolgs weitersteuern wird.

Der Name Land Rover genießt in der Automobilwelt einen unverwechselbaren Klang: Die britische Marke steht für höchste Allradkompetenz ebenso wie für umfassenden Komfort und anspruchsvolle Technik. In den über sechseinhalb Jahrzehnten seit der Markengründung haben Modelle mit dem Land Rover-Logo immer wieder Geschichte geschrieben und Grenzen überwunden. Ein Land Rover ist nicht irgendein Auto. Ein Land Rover steht rund um den Erdball für einen Geländewagen, dem kein Weg zu weit und keine Aufgabe zu schwer ist. Daneben hat die britische Traditionsmarke gleich für mehrere neue Segmente des Geländewagenmarktes den Weg bereitet – etwa das der Luxus-Offroader mit dem Range Rover oder das der europäischen Kompakt-SUV mit dem Freelander.

Spannende Modellpalette mit fünf Baureihen

Sucht man nach Gründen für die enorme Beliebtheit, stößt man unweigerlich auf die spannende Modellpalette. Mit insgesamt fünf Baureihen decken Land Rover- und Range Rover-Produkte eine Breite des 4x4-Marktes ab wie kaum ein anderer Hersteller. Vom Arbeitstier bis zum Luxusmobil, vom schicken Trendsetter bis zum hochflexiblen Alltagsbegleiter hält das Portfolio alles bereit, was das Geländewagen- und SUV-Herz begehrt:

  • Jüngster Verkaufsschlager im Land Rover-Ensemble ist der Land Rover Discovery Sport. Das wohl vielseitigste Premium-Kompakt-SUV des Marktes feierte 2015 seine Premiere – und startete sofort kraftvoll durch. Inzwischen hat sich der Discovery Sport sogar zum meistverkauften Land Rover-Modell weltweit entwickelt.
  • Zu den Modellen mit starker Betonung auf Praxis und Alltag zählt seit über zweieinhalb Jahrzehnten der vielseitige und großzügige Land Rover Discovery, von dem das Unternehmen inzwischen rund 1,2 Millionen Fahrzeuge verkauft hat. Auf dem Pariser Autosalon feierte jetzt die neueste, fünfte Generation des Alleskönners ihre Weltpremiere. Im kommenden Frühjahr wird der neue Discovery zu haben sein.
  • Als weiterer Bestseller im Land Rover-Programm brilliert der Range Rover Evoque. Nach lediglich fünf Jahren hat das kompakte Premium-SUV bereits die Schwelle von einer halben Million verkaufter Fahrzeuge überschritten. Das innovative Karosseriedesign bietet sich auch für eine Cabriolet-Variante an, die seit vergangenem Sommer das Evoque-Angebot bereichert: das Range Rover Evoque Cabriolet.
  • Als dynamischer „Sports Tourer“ eroberte der Range Rover Sport erfolgreich das wachsende Segment der sportlichen 4x4-Modelle. Die aktuelle zweite Generation des Modells wirft die beste Straßen-Dynamik in die Waagschale, mit der jemals ein Modell der britischen Marke aufwarten konnte.
  • Einst hat der Range Rover ein ganz neues Marktsegment begründet: das der Luxus-Geländewagen. Mittlerweile feierte die Modellreihe ihren 45. Geburtstag – die aktuell vierte Range Rover-Generation brilliert nach wie vor als Nonplusultra im 4x4-Luxussegment. Das Flaggschiff der Marke glänzt mit unvergleichlichem Stil und Luxus, unterstützt von innovativen Technologien und leistungsstarken Triebwerken.

Der herausgehobene Status von Land Rover beruht jedoch nicht allein auf der sehr diversifizierten Modellpalette für unterschiedliche Zielgruppen. Zum anderen hat sich die britische Marke im Lauf ihrer über 65-jährigen Geschichte wiederholt durch technische Innovationen hervorgetan, die zum Teil erstmals im 4x4-Markt erschienen. So führten beispielsweise der Range Rover ABS oder die leichte Aluminiumkarosserie und der Land Rover Discovery Fahrer- und Beifahrer-Airbag in den Markt ein. Technologien wie Luftfederung, Bergabfahrhilfe, Traktionskontrolle oder Stopp-Start-System feierten ebenfalls in einem Land Rover-Modell ihre Geländewagenpremieren. Das Unternehmen setzte darüber hinaus mit „Terrain Response“ und jüngst mit „Terrain Response 2“ weitere viel beachtete Meilensteine. Diese bahnbrechenden Entwicklungen steuern alle wichtigen Offroad-Fahrzeugsysteme und passen sie automatisch an die jeweilige Fahrbahnbeschaffenheit an.
Damit das Innovationstempo beibehalten bzw. sogar noch gesteigert werden kann, sind umfangreiche Investitionen bewilligt: Jahr für Jahr wenden Land Rover und die Schwestermarke Jaguar mehrere Milliarden Euro für die Entwicklung neuer Modelle, alternativer Antriebe und innovativer Technologien auf. 50 Produktinnovationen sollen in den kommenden fünf Jahren das Resultat dieser massiven Investitionen sein.

Diesel-Hybrid und Neun-Stufen-Automatik

Mithilfe dieser Summen bringt Jaguar Land Rover immer wieder innovative neue Konzepte auf den Markt: neben neuen Modellen wie dem Land Rover Discovery Sport auch neue Vier- und Sechszylindermotoren, eine Neun-Stufen-Automatik, einen aktiven Antriebsstrang und der weltweit ersten Diesel-Hybrid-SUV. Jaguar Land Rover ist in Großbritannien der größte Investor im Bereich Automobilforschung und -entwicklung sowie drittgrößter Investor des Landes insgesamt. Die Organisation ruht auf acht festen Standbeinen: drei Produktionsstätten – Castle Bromwich und Solihull in den West Midlands sowie Halewood bei Liverpool –, das neue Motorenwerk bei Wolverhampton sowie Design- und Entwicklungscenter in Gaydon, Whitley, Coventry und an der Warwick University. An diesen Standorten entstehen Fahrzeuge, die Jaguar Land Rover in weltweit 153 Länder exportiert.

Die jüngste Vergangenheit war bei Jaguar Land Rover von einer erneuten Ausweitung der Produktionskapazitäten bestimmt, um der wachsenden Nachfrage rund um den Globus gerecht werden zu können. So kündigte das Unternehmen an, als erster Autohersteller aus Großbritannien ein Fertigungswerk in der Slowakei zu errichten. Bereits die Produktion aufgenommen hat daneben die neue Produktionsstätte von Jaguar Land Rover in Brasilien. Weiterhin hat Jaguar Land Rover im vergangenen Jahr eine Verdoppelung der Kapazitäten seines neuen britischen Motorenwerks ebenso angekündigt wie die Vereinbarung über eine Produktions-Partnerschaft mit Magna Steyr im österreichischen Werk Graz.

Dass Jaguar Land Rover ein dynamisches Unternehmen ist, zeigen neben technischen Pioniertaten noch weitere Trends: Von den heute weltweit rund 38 000 Mitarbeitern wurden etwa 12 000 erst in den vergangenen beiden Jahren eingestellt. Für Aus- und Weiterbildungsprogramme werden jährlich bis zu 24 Millionen Euro investiert, und Jahr für Jahr beginnen jeweils mehr als 500 Auszubildende und Hochschulabsolventen ihre Laufbahn beim größten britischen Premiumhersteller.

Jaguar Land Rover in Deutschland

In Deutschland ist Jaguar Land Rover mit dem gemeinsamen Hauptsitz in Schwalbach am Taunus vertreten. Daneben betreibt das Unternehmen ein Technik- und Trainingszentrum in Neuss am Rhein, ein Test- und Entwicklungscenter am Nürburgring – und das Land Rover Experience Center in Wülfrath bei Düsseldorf: In einem ehemaligen Steinbruch liegt ein in Deutschland einmaliger, 120 000 Quadratmeter großer Offroad-Abenteuerspielplatz mit insgesamt 50 anspruchsvollen Hindernissen und Passagen. Den direkten Kontakt zu den Kunden stellen die deutschen Jaguar- und Land Rover-Vertragshändler sicher. Das Händlernetz umfasst aktuell 110 Land Rover- und 65 Jaguar-Händlerbetriebe; weitere sind in Planung.

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km - Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km

[1]Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070